Dekabristen e.V.

Hybride Ausstellung “Eastern Block Stories” am 9. Januar 2021 geöffnet

Die Ausstellung “Eastern Block Stories” im Rahmen des ACT|UP Projektes findet sowohl digital als auch im Haus der Statistik vom 09.01. bis 24.01.2021 statt.


Mikrorayon als kulturelles Erbe: Über Jahrzehnte galten Plattenbaulandschaften als charakteristisch für postsozialistische Urbanität. Heute sind sie bedroht durch Abriss, Verdrängung und elitäre Stadtplanung. Inmitten einer Zeit von Transformation und Wandel haben wir uns daran gemacht, Aufnahmen zu sammeln, die genau diesen Prozess dokumentieren. Entstanden ist ein Momentum der Gegenwart – die Fotos, die ihm Rahmen der Ausstellung “Eastern Block Stories” gezeigt werden, reichen von Tbilisi bis Sarinsk, vom Südkaukasus bis in den Altai. Sie erzählen Stadtgeschichten aus dem gesamten postsozialistischen Raum.

Die Ausstellung zeigt Fotografien von Jan Chudozilov, Irina Murinskaya, Lara Koncar, Mikolaj Kaleta, Nataliia Sova, Marco Fieber, Sergei Poletaev, Ilyas Hajji, Semen Antonov, Monica Consonni, Pavel Fedorov, Evgeniia Savdeeva, Serge Poliakov, Tom Bond; die Installation C’mon Room und das Spiel Gldanipoly board game.

Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Beschränkungen wird die Ausstellung digital dokumentiert – auf all unseren Social Media Channels werden regelmäßig Eindrücke aus dem Haus der Statistik gepostet. Presse-Termine vor Ort nach vorheriger Vereinbarung sind möglich: Tinatin Gurgenidze, tinatin@dekabristen.org.

Am 21. Januar um 18:00 Uhr laden wir euch herzlich zu unserem Online-Event ein – bestehend aus Film & Gespräch als Teil unserer Ausstellung „Eastern Block Stories“. Der Dokumentarfilm „Garagenvolk“ (Deutschland, 2020, 95 Minuten, Russisch mit Englischen Untertiteln) gewährt einen Einblick in verschiedene Garagen im Norden Russlands sowie die dort stattfindenden Lebensrealitäten: Hinter verrosteten Türen kann alles gefunden werden, bloß keine Autos.

Nach dem Screening werden die Regisseurin Natalija Yefimkina sowie die Stadtforscherin Tinatin Gurgenidze über Garagen sowie ihre angepassten Funktionen in postsozialistischen Städten sprechen. Registrierungslink.

Folgt uns auf unseren Social Media Kanälen – Instagram und Facebook – für mehr Updates.
Bilder: Christian Hanussek, Sophie Tiedemann
Aktuelles ActUP