Human Rights and Partnerships for SDG Achievement
Human Rights and Partnerships for SDG Achievement ist ein Projekt, das zum Wissensaustausch zwischen Menschenrechtsverteidiger*innen aus Deutschland, Russland und Belarus beiträgt. Ziel ist es, die Agenda 2030 und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) als Plattform für einen auf Menschenrechten basierenden Dialog zwischen Zivilgesellschaft und Staat zu etablieren. Das Projekt konzentriert sich auf SDG 16 und seine Ziele Friedenskonsolidierung, den Zugang zur Justiz, Korruptionsbekämpfung, Versammlungsfreiheit sowie Rede- und Meinungsfreiheit zu fördern. Mit Hilfe des Projekts werden Monitoring-Instrumente zur Bewertung des Fortschritts und der Wirksamkeit von Maßnahmen zur Erreichung von SDG 16 entwickelt. Das Monitoring-Toolkit wird nicht nur Kriterien enthalten, die eine Bewertung der Erreichung der Ziele von SDG 16 ermöglichen, sondern auch Empfehlungen, wie Veränderungen angestoßen und Partnerschaften mit verschiedenen Interessensgruppen aufgebaut werden können. Es werden offene Trainings für Menschenrechtsverteidiger*innen und Aktivist*innen durchgeführt und eine Dialogplattform zum Thema Menschenrechte und SDGs zwischen belarusischen, russischen und deutschen Organisationen der Zivilgesellschaft initiiert. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf der Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung liegen.
Projektziele
Entwicklung eines Toolkits zur Bewertung der Fortschritte bei der Implementierung von SDG 16
Trainings zum SDG 16 Toolkit für Menschenrechtsverteidiger*innen und Aktivist*innen
Aufbau neuer Partnerschaften zwischen Menschenrechtsorganisationen aus Belarus, Deutschland und Russland
Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung
Agenda
April - Juni
Entwicklung eines SDG 16 Toolkits
Mai
Treffen von Menschenrechtsverteidiger*innen und Organisationen der Zivilgesellschaft aus Belarus, Deutschland und Russland
Juli
Trainings zum Testen des SDG 16 Toolkits mit Menschenrechtsverteidiger*innen und Aktivist*innen
September
Öffentliche Präsentation des SDG 16 Toolkits
September - Oktober
Offene Trainings zum SDG 16 Toolkit für Organisationen der Zivilgesellschaft aus Belarus und Russland
November
Öffentliche Veranstaltung in St. Petersburg
Dezember
Öffentliche Veranstaltung in Berlin
Partnerschaften
Human Rights and Partnerships for SDG Achievement ist ein gemeinsames Projekt des Berliner Vereins Dekabristen e.V. in Zusammenarbeit mit der Menschenrechtsorganisation “Citizens’ Watch” in St. Petersburg und der Koalition für nachhaltige Entwicklung Russlands. Human Rights and Partnerships for SDG Achievement sind Teil des vom Auswärtigen Amt finanzierten Programms “Ausbau der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft in den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland”.
Beteiligung am Projekt
Wir laden Menschenrechtsverteidiger*innen und Aktivist*innen ein, sich in unsere Mailingliste einzutragen, um Neuigkeiten über das Projekt zu erhalten, über Teilnahmemöglichkeiten an Trainings informiert zu werden und an öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen. Tragen Sie sich auch gerne in unsere Mailingliste ein, wenn Sie generell an dem Thema interessiert sind.