Fünf soziale Startups aus Osteuropa stellen sich in Berlin vor

Fünf soziale Startups aus Osteuropa stellen sich in Berlin vor

Können soziale Innovationen auch die Zivilgesellschaften in Osteuropa vorantreiben? Wegen mangelnder Ressourcen und ineffizienter öffentlicher Verwaltung ist der Staat in vielen Ländern Osteuropas oft nicht in der Lage, Antworten auf die modernen Herausforderungen der Gesellschaft zu finden. Der Nichtregierungssektor bleibt unterfinanziert und ist mit dem Druck von Siloviki konfrontiert. Besonders gefragt sind in dieser Situation Sozialunternehmer, die an der Grenze zwischen Nichtregierungssektor und Unternehmertum arbeiten und durch innovative Geschäftsideen an der Lösung von Problemen der sozial benachteiligten Gruppen, Flüchtlingen, der Umwelt und der Arbeitslosigkeit arbeiten. Können sie aber auch die Zivilgesellschaften im postsowjetischen Raum vorantreiben und zur nachhaltigen Entwicklung in...

Social Entrepreneurship – an alternative to the civil societies in Eastern Europe?

Social Entrepreneurship – an alternative to the civil societies in Eastern Europe?

UPDATE: We had to move because of the WWII bomb from Impact Hub to another venue on Friday: Fr, 30.10.2015, 16-22 Willdenowstr. 8A, 13353 Berlin (inner courtyard) Social Entrepreneurship is a business model geared at solving social issues. Social enterprises prioritize social objectives over financial gain. Can social entrepreneurs become the new actors of change in the post-soviet countries? Can social entrepreneurship be an alternative to classical political and social engagement, especially in the countries where civil societies are suppressed by the state and local authorities? Which obstacles the social entrepreneurs typically face in Belarus, Ukraine and Russia? How can...